banner ad

2. Spieltag in der griechischen Superleague

Superleague Griechenland Grafik

© fotolia.de

In Griechenland rollte der Ball nun zum zweiten Mal in dieser noch jungen Saison und es gibt kaum Überraschungen. Momentaner Tabellenführer ist Panathinaikos Athen gefolgt von Olympiakos Piräus und Atromitos Athen. Die Tabellenspitze ist momentan in „Athener“ Hand. PAOK FC, die starke Kraft aus dem Norden Griechenlands ist nach zwei Spieltagen nicht über einen Punkt hinaus gekommen. PAOK FC konnte sich auch im zweiten Liga-Spiel gegen PAS Giannina nicht durchsetzen und verlor durch einen fahrigen Auftritt mit 3:1. Auch wenn es viele nicht glauben mögen, bei PAOK FC läuft es alles andere als Rund, auch wenn man in der bisherigen UEFA Europa League überzeugen konnte, so zeigen sich ernste Probleme in der Offensive aber leider auch auf der Torwart – Position.

PAOK FC spielt momentan mit einer falschen Neun, die Position welche der Slowake Robert Mak einnimmt. Das hat zwar gut im internationalen Wettbewerb geklappt. Das klappt aber nicht in der griechischen Superleague. Warum? Ganz einfach. In der Europa League, vor allem in der Qualifikationsphase für die Gruppenphase geht um alles. So spielt man nicht nur defensive sondern versucht nach vorne zu spielen um Tore zu schießen. In Griechenland wird sehr viel Wert auf die Verteidigung gelegt. Das sieht dann so aus, dass mit der kompletten Mannschaft verteidigt wird und eher auf Konter gespielt wird. Dass man so gegen PAOK Punkte holen kann, konnte man in der vorherigen Saison immer wieder sehen. Leider hat PAOK FC in der Innenverteidigung nicht allzu schnelle Spieler, welche dies unterbinden könnten. PAOK FC hat es in der kompletten Transferperiode verpasst einen adäquaten Ersatz für den verletzten Stürmer „Klaous“ Athanasiadis zu holen.
Im letzten Spiel gegen PAS Giannina war zu sehen, dass Trainer Igor Tudor seinen defensiven Mittelfeldspieler Alexandros Tziolis auf die Position des Innenverteidigers setze neben Vitor und R. Costa. Genauso wie es in München Pep Guardiola bei den Bayern mit Xabi Alonso machte. Die Position von Tziolis im Mittelfeld nahm der junge Slowake Sabo ein. Bayern gewann sein Spiel gegen Liga Konkurrenten Leverkusen souverän mit 3:0. PAOK FC hingegen verlor mit 3:1 gegen PAS Giannina. Dass dieser Vergleich nicht aufgeht ist jedem von uns klar. Es gibt nur sehr wenige Mannschaften die mit Bayern auf Augenhöhe sind. Mir ging es nur darum die Gedanken von Igor Tudor zu verstehen. Er wollte einen „Spielmacher“ in der Verteidigung haben, so wie es einst Mal der Chilene Contreras bei PAOK war. Die Idee hätte aufgehen können, wenn das Mittelfeld neben Kace noch einen Spielmacher hätte. Hat es aber nicht. Noch immer nicht! Bei PAOK FC gibt es also noch sehr viel tun. Hoffen wir auf ein besseres Morgen!

Bei Panathinaikos lief es nach dem Aus in der UEFA Europa League sehr gut. Im letzten Training vor dem Spiel gegen AEL Kalloni gab es Besuch von ca. 300 aufgebrachten Fans aus dem Lager der „13“ von Panathinaikos Athen, welche sich über die schlechte Performance gegen Qäbälä und über das Ausscheiden aus dem Europa Pokal beschwerten.
Das zeige wohl Wirkung und Panathinaikos Athen konnte überzeugen und gewann mit 4:0 zu Hause.

Auch Olympiakos FC konnte sei zweites Spiel gewinnen, auch wenn man in Levadiakos nicht überzeugen konnte und das Spiel erst in der 89´ und 91´ mit Treffern von Milivojevic und Fortounis sichern.

Der an der Europa League teilnehmende Asteras aus Tripolis konnte sein Heimspiel gegen Panaitolikos nicht gewinnen und verlor zu Hause mit 0:2.

Hier eine Übersicht des gesamten zweiten Spieltages

Panthrakikos Komotini – AE Veria 0:2 (0:1)

APO Levadiakos – Olympiakos Piräus 0:2 (0:0)

Skoda Xanthi – AEK Athen0:0 (0:0)

Asteras Tripolis – Panaitolikos Agrinio 0:2 (0:1)

Panathinaikos Athen – AEL Kallonis 4:0 (2:0)

Iraklis Saloniki – Panionios Athen 0:1 (0:1)

PAS Giannina – PAOK Saloniki 3:1 (1:0)

AO Platanias Chanion – Atromitos Athen 1:2 (1:0)

Tabelle S P
1 Panathinaikos 2 6
2 Olympiakos 2 6
3 Atromitos 2 6
4 Pas Giannina 2 4
5 Veria 2 4
6 AEK 2 4
7 Panaitolikos 2 3
8 Panionios 2 3
9 Asteras Tr. 2 3
10 Iraklis 2 3
11 Skoda Xanthi 2 2
12 PAOK 2 1
13 Platanias 2 0
14 Levadiakos 2 0
15 Panthrakikos 2 0
16 AEL Kallnis 2 0

Was haben die Gegner der griechischen Mannschaften in Ihren Ligen gemacht?

Bayern FC – Bayer 04 Leverkusen 3:0 (1:0)

Borussia Dortmund – Hertha BSC Berlin 3:1 (1:0)

FC Augsburg – FC Ingolstadt 0:1 (0:0)

Posted in: Super League

About the Author:

Anastasios Sitaridis ist ein griechischer Schwabe, geboren auf der schwäbischen Alb wo er selbst das Fußball spielen lernte. Heute führt Anastasios Sitaridis drei Unternehmen in der med. Branche in denen er noch teilweise selbst tätig ist. Die Liebe zum Fußball ist geblieben, auch wenn er heute nicht mehr aktiv spielt, schreibt er als freier Journalist über den griechischen Fußball und hauptsächlich über PAOK Saloniki.

Post a Comment

Plugin by:aAM